Flyer "Wald & Peripherie" 2017
Flyer "Wald & Peripherie" 2017
Download
LYSSY_Flyer_Wald_2017_fin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


Ausstellungskatalog 2016
Ausstellungskatalog 2016
Download
Ausstellungskatalog_2016_Lyssy.pdf
Adobe Acrobat Dokument 618.0 KB


Mathias LYSSY // Wald & Peripherie


Fotografie
Baum, Wald, Peripherie – diese drei Begriffe beschreiben seit 2014 thematisch das fotografische Werk des Künstlers Mathias Lyssy. Die serielle Aufarbeitung des Motivs und die starke farbliche Wirkung der Fotos machen deutlich, welche emotionale Bedeutung der Wald für ihn hat.
Mathias Lyssy erweckt mit der malerischen Bearbeitung der Fotos Assoziationen und Emotionen. Manche erinnern an Märchenbilder der Brüder Grimm, andere versetzen den Betrachter in einen herbstlichen Spaziergang, bei dem alle Anspannung von einem abfällt. Durch die langen Belichtungszeiten entstehen Unschärfen und Wischeffekte, durch Doppelbelichtungen und übereinandergesetzte Einzelbilder wird eine überraschend andere Raumwirkung geschaffen.
Die Fotos des Jahres 2016 zeigen eine immer bewegtere Kameraführung, dies führt zu immer abstrakteren Bildern, in denen das Licht als strukturierendes Element eine immer wichtigere Rolle spielt. Dazu nähert sich Mathias Lyssy mehr und mehr den Natur-Details als wolle der Künstler in die Mikrostruktur-Baum eindringen – darin den universellen Bauplan aus Elementen und Licht aufspüren.

Polaroid
Die Polaroid-Technik begleitet seit Jahrzehnten das künstlerische Schaffen von Mathias Lyssy. Dem Künstler bleiben dabei nur wenige Sekunden, um der Fotografie eine malerische Gestaltung zu verleihen.
Im Jahre 2009 hat Kodak diese Polaroid-Technik eingestellt. Das Polaroid-Werk von Mathias Lyssy gilt somit als abgeschlossen. Die Polaroid-Bilder zum Thema Wald sind die letzten Werke dieser außergewöhnlichen Technik und damit von beachtlichem Sammlerwert!

Mathias Lyssy
Mathias Lyssy wurde 1959 in Göttingen geboren. Er studierte Fotografie und experimentelle Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) in Kassel, ­lebte und ­arbeitete lange Zeit in Göttingen.
Der in Frankfurt lebende Künstler führt seit 1990 Ausstellungen und Performances im In- und Ausland durch: London, Paris, Hamburg, Düsseldorf, Hannover, Göttingen, Frankfurt. Vielen Göttingern ist er bekannt als der Künstler, der zum Gauß-Jahr 2005 mit dem „bunten Gauß mit Sternenhut“ ein Markenzeichen für die Stadt Göttingen ­geschaffen hat.

Kontakt  Mathias Lyssy // Müllerstr. 18 // 60486 Frankfurt // T. 0172/5 76 92 05
Text  Dr. Karin Dohrmann, Kunstvermittlung & Kunsttexte, Steinhöring

Gestaltung  Anette Pulcher, Grafik- und Kommunikationsdesign, Ebersberg